MB News

 

Der Mercedes-Benz SLK Club gratuliert Mercedes-Benz zum Gewinn der Markenweltmeisterschaft und Lewis Hamilton zum 4.ten Fahrer-Weltmeistertitel seiner Karriere

Durch seinen 9ten Platz im Rennen am Sonntag sicherte er sich nicht nur seinen persönlichen Weltmeistertitel, sondern konnte sich auch über die 4.te Fahrer-Weltmeisterschaft für die Silberpfeile freuen.

Valtteri Bottas konnte sich den 2.Platz im Rennen von Mexico sichern und liegt aktuell auf Platz 3. der Weltmeisterschaft.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Lewis und Vallteri im Interwiew bei AMG Petronas Motorsport:
 
 
Lewis Hamilton
 
Ehrlich gesagt habe ich den Gewinn dieses vierten Weltmeister-Titels noch gar nicht richtig wahrgenommen. Die Leute um mich herum strahlen so viel Energie aus, aber es dauert noch eine Weile, bis ich es verarbeitet habe. Wenn ich an all das denke, was in diesem Jahr passiert ist, und alles, das für dieses Ergebnis notwendig war, stimmt mich das unheimlich dankbar. Ich habe es nicht alleine geschafft, mir haben mehr als eintausend Menschen in Brackley und Brixworth geholfen, die dieses Biest entwickelt und mir damit die Möglichkeit gegeben haben, meine Fähigkeiten auszunutzen. Ich habe großartige Unterstützung aus aller Welt erhalten und ich möchte allen danken, die an mich geglaubt haben. Es ist etwas ganz Besonderes, dies auf mexikanischem Boden geschafft zu haben und damit ein positives Licht auf ein Land zu werfen, das in den zurückliegenden Monaten so schwierige Zeiten erlebt hat. Es spielt keine Rolle, was heute im Rennen passiert ist. Auf der Rückseite meines Helms steht: „Still I Rise“. Das bedeutet, wenn du niedergeschlagen wirst, musst du wieder aufstehen und so hart du kannst pushen. Ich habe niemals aufgegeben und ich habe immer weiter gepusht. Vier ist eine fantastische Zahl, aber jetzt möchte ich Nummer fünf!
 
Valtteri Bottas
 
Der richtige Mann hat in diesem Jahr den Titel gewonnen. Lewis hat das absolut verdient! Er ist mein Teamkollege, daher weiß ich, dass er nicht nur talentiert ist, sondern auch ein harter Arbeiter und ein richtig netter Kerl. Obwohl wir miteinander wetteifern, freue ich mich sehr für ihn. Aber nichtsdestotrotz möchte ich ihn natürlich im nächsten Jahr schlagen. Das Rennen verlief nach dem Start relativ unkompliziert. Ich habe in Kurve zwei gesehen, dass Max und Sebastian nebeneinander waren und einer von ihnen etwas weit herauskam. Dadurch wusste ich, dass es in Kurve drei etwas Schlamassel geben würde. Deshalb entschied ich mich dazu, nach innen zu gehen und die Kurve zu schneiden, um einen guten Ausgang zu haben. Danach ist nicht mehr allzu viel passiert. Leider konnten wir Max heute nicht herausfordern, also fuhr ich das Rennen nach Hause. Wir erkannten, dass wir nicht die Pace hatten, um das Rennen zu gewinnen. Jetzt gibt es für uns viele Dinge zu lernen. Aber insgesamt war es kein schlechter Tag für uns. Ich glaube, dass ich das Beste aus dem Auto herausgeholt habe. Es war schön, nach so langer Zeit wieder auf dem Podium zu stehen – und natürlich hat Lewis den Titel gewonnen.Quelle:AMG PETRONAS Motorsport

 

F1 Weltmeister-Auto 2016 ist im Mercedes-Benz Museum angekommen

..und auch unsere Clubmitglieder waren dabei und konnten den Weltmeister hautnah erleben
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hier geht es zum Artikel

SLK in der Galerie der Namen im Mercedes-Benz Museum

In der Galerie der Namen, im Collectionsraum 4, wurde der erste SLK in die Daueraustellung übernommen. Es handelt sich um den Mercedes-Benz SLK 55 AMG von Lukas Podolski.

Der Nationalspieler Lukas Podolski kauft im September 2006 einen Mercedes-Benz SLK 55 AMG – kurz nach der Fußball-Weltmeisterschaft im eigenen Land, bei der Deutschland WM-Dritter wird. Als Sonderausstattung wählt der Sportler unter anderem das AMG Performance Package.

Technische Daten:
Baujahr: 2006
Zylinder: 8
Hubraum: 5.439 cm3
Leistung: 265 kW (360 PS) bei Drehzahl: 5.750/min
Höchstgeschwindigkeit: 280 km/h
Produktionszeitraum: 2004 bis 2010
Produzierte Stückzahl: 9.541

Der Nachfolger von Nico Rosberg im Mercedes-Silberpfeil ist gefunden.

HIer geht es zu den News

Der Mercedes-Benz SLK-Club e.V. gratuliert Nico Rosberg zum Formel 1 Weltmeister Titel sowie Lewis Hamilton zum Sieg in Abu Dhabi und Vizetitel.

HIer geht es zu den News

Der Mercedes-Benz SLK-Club e.V. gratuliert dem Mercedes Formel 1 Team zum vorzeitigen Sieg der Konstrukteurs- Weltmeisterschaft.

HIer geht es zu den News

Ein Blick in die Heiligen Hallen von Mercedes-Benz

Hier geht es zum Artikel von Auto Motor und Sport

 

Zehn Jahre Mercedes-Benz Museum

Feier-Tag zum Museumsgeburtstag am 19.Mai 2016

Auf den Tag genau zehn Jahre nach der Eröffnung am neuen Ort lädt das Mercedes-Benz Museum am 19. Mai 2016 zum runden Geburtstag ein. Frühaufsteher können bereits von 5 Uhr bis 10 Uhr bei der ersten Pre-Work-Party des Museums feiern.

Der Eintritt ins Museum ist an diesem Tag von 9 Uhr bis 18 Uhr frei, auch die angebotenen Sonderführungen sind kostenlos. Außerdem eröffnet am 19. Mai die neue Sonderausstellung „Meisterstücke“ zur Geschichte der Mercedes-Benz E-Klasse.

Der Geburtstag gibt einen Vorgeschmack auf das große Jubiläumswochenende am 4. und 5. Juni 2016, an dem auch zusammen mit dem Mercedes-Benz SLK – Club e.V. und den anderen Mercedes-Benz Markenclubs das 20 jährige Jubiläum des SLK gefeiert wird und zu dem mehrere 10.000 Besucher erwartet werden.

„Das Museum selbst ist wie ein 10jähriges Kind: Kaum zu bremsen, voller kreativer Ideen und niemals langweilig“, sagt Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars zum Jubiläum des Mercedes-Benz Museums. Dies zeigte sich seit der Eröffnung mit vielen außergewöhnlichen Veranstaltungen und Ausstellungen.

Mit einem neuen und unkonventionellen Format startet das Mercedes-Benz Museum jetzt auch in den Geburtstag und lädt gemeinsam mit Hitradio Antenne 1 zur ersten Pre-Work-Party ins Casino auf Ebene 8 ein. Dort legt ein DJ für 250 Frühaufsteher entspannte Rhythmen auf und es gibt ein leckeres Frühstücks-Buffet mit gesunden Smoothies und mehr. Das Frühstück ist im Party-Eintrittspreis von 10 Euro inbegriffen, ebenfalls die Parkgebühr im Museumsparkhaus. Die Tickets können ab sofort an der Museumskasse sowie online gebucht werden.

Die Pre-Work-Party eröffnet ein Geburtstagsfest, das sich über den gesamten Tag erstreckt. Dabei ist der Eintritt von 9 bis 18 Uhr kostenfrei.

Mit der Mercedes-Benz E-Klasse ins Jubiläum
Am 19. Mai eröffnet die neue Sonderausstellung „Meisterstücke“. Bis zum 6. November 2016 erzählt die Schau im Collectionsraum C 5 die Geschichte der Mercedes-Benz E-Klasse als ein Wegbereiter der Marke für Sicherheit, Komfort und Design. Hauptdarsteller sind 17 Fahrzeuge aus acht Baureihen, vom „Ponton“ aus den 1950er-Jahren bis zur neuesten, in diesem Jahr präsentierten E-Klasse. Besondere Spannung erzeugt dabei der Dialog zwischen den verschiedenen Karosserieformen von Limousine und T-Modell bis Coupé und Cabriolet. Eine Bildcollage aus Mode, Technik und Kommunikationsmitteln der jeweiligen Dekaden ergänzt die Fahrzeuge.

Das Mercedes-Benz Museum mit Führungen entdecken
Am Geburtstag stehen die mehrfach preisgekrönte Architektur und die Präsentation von 130 Jahren Automobilgeschichte im Vordergrund. Angeboten werden zahlreiche kostenlose Themenführungen für Erwachsene und Kinder, gebucht werden können diese nur am Tag selbst an der Museumskasse.

Kinderführungen finden für die Altersgruppe der drei bis fünf Jahre alten Besucher um 9:00 Uhr und 10:00 Uhr, für sechs bis neun Jahre alte Kinder um 11:00 Uhr und 12:00 Uhr und für 10- bis 13-Jährige um 14:00 Uhr sowie 15:00 Uhr statt.

Zur Architektur gibt es Führungen in deutscher Sprache um 12:00 Uhr, 15:00 Uhr und 16:00 Uhr und auf Englisch um 10:00 Uhr sowie um 13:00 Uhr. Schließlich bietet das Museum Führungen zum Thema Automobil um 09:20 Uhr, 14:20 Uhr und 16:00 Uhr auf Deutsch und 11:20 Uhr sowie 16:20 Uhr auf Englisch.
Mehr als sieben Millionen Menschen aus über 160 Nationen haben seit der Eröffnung das Mercedes-Benz Museum besucht. Durch ein abwechslungsreiches Veranstaltungs- und Event-Programm lässt sich das Museum immer wieder neu erleben und mit ihm der Mythos der Marke Mercedes-Benz.

 

2016 im Zeichen des Jubiläums

10 Jahre Mercedes-Benz Museum

Der Countdown zum runden Jubiläum des Mercedes-Benz Museums beginnt am 29. Januar 2016, dem 130. Geburtstag des Automobils: Das Mercedes-Benz Museum startet an diesem Tag sein Programm mit Themenführungen und einer Sonderpräsentation zu zehn Jahren Mercedes-Benz Museum. Pünktlich zum Geburtstag, am 19. Mai 2016, wird die Sonderausstellung zur E-Klasse „Meisterstück-E“ eröffnet. Die große Jubiläumsfeier für Fans und Familien ist dann am 4. und 5. Juni 2016. Das Mercedes-Benz Museum erzählt seit 2006 die Geschichte des Automobils von seinen Anfängen bis in die Zukunft. Mehr als 7,1 Millionen Besucher besuchten das Haus in den vergangenen zehn Jahren.  Für Mitglieder des SLK – Club wird es in diesem Zusammenhang noch eine besondere Überraschung geben.

TÜV Report 2016 – 6 Mercedes in den Top Ten – SLK auf Platz 3

Hier geht es zu den Infos:

Young und Oldtimer bei Mercedes-Benz

Unter dem Namen „All Time Stars“ betreibt das Mercedes-Benz Museum einen Handel mit Youngtimern und Oldtimern der Marke. Auf der Homepage ist das komplette Angebot zu finden. Die Fahrzeuge können auch direkt im Mercedes-Benz Museum besichtigt und gekauft werden. Ein Fachberater Team hält sämtliche Detailinformationen sowie aufwendige Fahrzeugbeschreibungen bereit, um eine größtmögliche Transparenz zu bieten.

Hier geht es zur Homepage:

Lewis Hamilton gewinnt in einem spannenden Großen Preis der USA seine dritte Weltmeisterschaft.

F1WM1.jpg

 

Nico Rosberg komplettiert einen historischen Doppelsieg für die Silberpfeile.

Lewis erzielte seinen zehnten Saisonsieg und den 43. seiner Formel 1-Karriere. Damit sicherte er sich zum dritten Mal die Krone in der Fahrer-WM.

Lewis ist der zehnte Fahrer, der drei oder mehr Titel gewonnen hat und der einzige Brite, der seinen Titel erfolgreich verteidigen konnte

 

 

Lewis ist seit heute auch der erste Fahrer, der in zwei aufeinanderfolgenden Saisons zehn oder mehr Siege eingefahren hat

Nico Rosberg beendete das Rennen als Zweiter. Es war sein zwölfter Podestplatz in dieser Saison und der 38. in seiner Formel 1-Karriere

Es ist der 25. Doppelsieg für die Silberpfeile in der Formel 1 und der 50. mit Mercedes-Benz Power.
Lewis Hamilton:
Das ist ein überwältigender Moment. Ich erinnere mich an den Gewinn meiner ersten britischen Meisterschaft. Damals fuhren mein Dad und ich nach Hause und sangen: ‚We are the Champions!‘ Jetzt denke ich darüber nach, wie viele Opfer meine Familie gebracht hat – meine Mutter, mein Vater, meine gesamte Familie. Ich denke aber auch an meine Fans. Sie geben mir so viel Energie und ich hoffe, ich inspiriere sie dazu, ihre Hoffnungen und Träume niemals aufzugeben. Es ist auch einfach nur unglaublich, mit Ayrton gleichzuziehen. Drei Titel waren immer mein Ziel. Denn er hat mich inspiriert. Jetzt gibt es niemanden, mit dem ich gleichziehen möchte. Ich möchte einfach so lange weitermachen, wie ich kann. Jeder Fahrer möchte immer gewinnen. Aber dies ist das ultimative Ziel. Titel bedeuten Größe – für dich und dein Team! Dieses Team ist absolut fantastisch. Ich bin unglaublich dankbar. Ich dachte, dass ich mit diesem Team gewinnen könnte – deshalb bin ich hierher gegangen. Und es ist mir gelungen!
Toto Wolff:
Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch an Lewis. Er ist die gesamte Saison über wie ein Champion gefahren und nimmt jetzt mit seinem dritten Titel mit Recht einen Platz in einem besonderen Kreis ein. Ich hege keinen Zweifel daran, dass wir noch mehr von ihm erwarten können. Wenn wir ihm also weiterhin ein Auto zur Verfügung stellen, mit dem er seine Arbeit erledigen kann, dann ist für ihn alles möglich. Für Nico war es in vielerlei Hinsicht ein unglückliches Jahr. Aber er hat heute erneut seinen Kampfgeist unter Beweis gestellt und das wird sich auch in den kommenden Jahren nicht ändern. Ich war noch nie in der komfortablen Situation, dass ich mich zurücklehnen und das Rennen als Fan genießen konnte. Deshalb freue ich mich jetzt darauf, wie unsere beiden Fahrer gegeneinander kämpfen, wenn es nichts mehr zu verlieren gibt.

F1WM2.jpg
WM2.jpg

 

Der Vorstandsvorsitzende der Daimler AG Dr.Dieter Zetsche hierzu:

Was für ein fantastischer Moment für Mercedes-Benz! Herzlichen Glückwunsch an unser Team in Brackley und Brixworth. Sie alle haben sehr hart gearbeitet, um diese Leistung zu ermöglichen und eine zweite Weltmeisterschaft in Folge zu gewinnen.

Nach dem Sieg in der Saison 2014 haben wir noch einmal nachgelegt, um auch in diesem Jahr den Titel zu holen. Das war auch nötig. Denn auch unsere Gegner steigerten ihre Performance und bereiteten uns damit einige Kopfschmerzen. Die Arbeit unseres Teams ist ein perfektes Beispiel dafür, was Mercedes-Benz antreibt: die besten Technologien. Der effizienteste Hybrid-Motor, den unser Unternehmen je gebaut hat, Weltklasse-Aerodynamik und intelligentes Design bis ins kleinste Teil des W06 Hybrid Rennwagens.

Gleichzeitig ist es wichtig, die menschliche Komponente nicht zu vernachlässigen: mit Lewis und Nico sitzen zwei herausragende Sportler am Steuer und das Team hinter den Kulissen ist großartig. Sie alle haben gemeinsam in diesem Jahr bislang 12 Siege erzielt. Ihre Arbeit macht jeden Mitarbeiter von Mercedes-Benz zum Weltmeister und wir sind sehr stolz auf sie.

Der Mercedes-Benz SLK Club schließt sich diesen Glückwünschen gerne an.

WM1.jpg